· 

#DBW2018 - Meine Diabetes-Inspiration

Hui jetzt war's ganz schön lange ruhig hier. Es war ganz schön los bei uns. Neue Jobs, Umzüge usw. Aber wir sind zurück! Und gerade noch pünktlich kommt auch noch ein Beitrag zur Diabetes Blog Woche von uns. Heutiges Thema: Meine persönliche Diabetes- Inspiration. Denn es gibt eine Person, die wir beide sehr bewundern und die unsere beiden Leidenschaften perfekt vereint.

 

 

Falls ihr unsere Beiträge schon ein bisschen verfolgt habt, kennt ihr unsere Lieblingsbeschäftigungen vermutlich schon. Falls nicht, hier noch mal kurz zusammenfasst: Sara brennt für Sport und Julia liebt das Reisen. Beides Dinge, die auch mal extrem werden können. Und oft versuchen einen Familie & co in den verrückten Plänen zurück zu halten, denn aus deren Sicht sind wir als DiabetikerInnen gefährdet. Aha? Zum Glück haben wir uns da nie so wirklich einschränken lassen, sei es ein Triathlon für Sara oder eine Wanderung durch das peruanische Hinterland für Julia. 

 

"Diabetes won't stop us" ist unser Motto!

 

Und das versuchen wir auch wirklich zu leben. Aber wer hat uns inspiriert so zu denken?

Sieben Welten - Seven Summits

Angefangen hat alles mit einem Weihnachtsgeschenk vor etwa 7 Jahren. Es war das Buch "Sieben Welten - Seven Summits" von Geri Winkler. Geri Winkler ist Extremsportler und Typ 1 Diabetiker seit über 30 Jahren. Geri Winkler hat seine Diagnose nach vielen Jahren aktiven Reisens und Extremsporteln bekommen. Anfangs von seinen Ärzten angehalten seine Reiseabenteuer lieber bleiben zu lassen. Zum Glück hat er nicht auf sie gehört. Er hat es unter anderem geschafft die höchsten Gipfeln aller Kontinente zu besteigen! 

Aufbruch in die Grenzenlosigkeit?

Als Julia dann letztes Jahr auch wieder eine Abenteuerreise plante ist sie durch Sara auf Winklers erstes Buch "Aufbruch in die Grenzenlosigkeit" gestoßen. In diesem Buch geht's noch viel stärker um Abenteuerreisen und Diabetes und dabei erzählt Geri recht schonungslos von extremen Situationen und alternativen Lösungen, wenn die Technik plötzlich versagt. Sehr sehr zu empfehlen für alle die gerne träumen! Und genau dieses Werk bestärkt uns beide immer weiter zu machen und unsere Träume zu leben. Die schiefen besorgten Blicke der anderen versuchen wir so weit es geht zu ignorieren, auch wenn wir sie natürlich manchmal verstehen. Aber eines kommt mir immer wieder in den Sinn: ich habe das Gefühl, dass wir durch den Diabetes viel besser auf unseren Körper hören und das kommt uns beim Sporteln und Reisen definitiv zu Gute! 

Hört nie auf zu Träumen!

Im Oktober 2017 hat es Geri Winkler geschafft alle Länder der Welt zu bereisen. Wahnsinn! Da kribbelt es in Julia bei der Vorstellung. Es ist schön zu wissen, dass (fast) alles möglich ist! Also bitte, bitte verfolgt wofür ihr brennt, lasst euch nicht aufhalten das Leben zu führen, das ihr euch wünscht. Egal ob mit oder ohne Diabetes! Und manchmal hilft es sich an seiner Diabetes-Inspiration festzuhalten. Und in Julias Fall ist das ganz klar: Geri Winkler! "Auch wenn wir uns (noch) nicht persönlich kennen: du hast definitiv dazu beigetragen, dass ich mich bis jetzt nie in meinen Plänen aufhalten ließ!"

Danke dafür! 

diabetes-blog-woche

Kommentar schreiben

Kommentare: 0