· 

Rezept: Topfenkuchen

verfasst von: Sara

Heute möchte ich euch ein leckeres Rezept vorstellen, das ich schon viele Male selbst gemacht habe, das unglaublich schnell geht und nur wenig Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel hat.

 

Für SportlerInnen, die auf ihre Eiweißzufuhr achten, ist es auch eine willkommene Abwechslung :-)  Inspiriert hat mich dazu die Bloggerin fit_mellybelly auf Instagram. 

 

Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

- eine Packung (Mager)Topfen (etwa 200-250g)

- zwei Eier

- ein Süßmittel eurer Wahl (wie süß ihr es mögt ist euch überlassen)

- eine Packung Vanillepuddingpulver (etwa 40g)

- Früchte eurer Wahl (egal ob frisch oder gefroren, etwa 150g)

 

Die Zubereitung erfolgt ganz einfach:

 

Ihr mischt alle Zutaten zusammen in eine feuerfeste Form und lasst die Mischung im vorgeheizten Backofen bei etwa 150° 30 Minuten backen. 

 

Ich stelle den Kuchen dann meist nach dem Abkühlen in den Kühlschrank und genieße ihn zum Beispiel am nächsten Tag als Frühstück. Da Kohlenhydrate bei mir in der Früh immer wie eine Bombe auf den Blutzucker wirken, kann ich mit diesem Rezept ein großes Stück Kuchen ganz ohne großen SEA verputzen! :)

 

Der ganze Kuchen hat in etwa folgende Nährwerte, mit denen ihr euren Insulinbedarf berechnen könnt (in meinem Fall habe ich Magertopfen, Stevia und gefrorene Waldbeeren verwendet): 30g Kohlenhydrate, 47g Eiweiß, 14g Fett

 

Lasst mich wissen wie ihr das Rezept findet und lasst gerne einen Kommentar für ein weiteres blutzuckerfreundliches Gericht da!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0